Sizarr

Drei Jungs gründen mit 14 eine Band, stellen ein paar Songs auf myspace, spielen im Sommer vor ihrem Abitur beim Melt!, Berlin Festival und Dockville, finden sich von Intro über Musikexpress bis Spiegel-Online und Süddeutsche in der Presse wieder, touren mit Kele, werden von Danger Mouse persönlich als Vorband für Broken Bells eingeladen und bekommen Angebote von allen großen Plattenlabels. Klingt bizarr? – Nein: Sizarr! Aber sie kommen der Wortbedeutung in der Tat sehr nahe. Was hier passiert ist in jeder Hinsicht ungewöhnlich. Und hochverdient! Was Gora Sou, Deaf Sty und P-Money abliefern ist in seiner Reife und Ausgefeiltheit tatsächlich – bizarr! Stilistisch nicht einfach zu kategorisieren, machen die drei gerade mal Volljährigen eine Mischung aus Weltmusik, Afrobeat, Wave und Elektronik. Ein ungewöhnlicher, ja krasser Ansatz.

Und im Ergebnis: reife, polyrhythmische Songs mit unglaublicher Tiefe und Melancholie. Dann noch diese unglaubliche Gesangsstimme, stark und sensibel zugleich, ein wenig Bowie, irgendwie metaphysisch, auf jeden Fall markant. Will man nach Referenzen suchen, so findet man sich vielleicht irgendwo zwischen Arthur Russel, Pantha du Prince, Four Tet, Sufjan Stevens, Panda Bear, Fela Kuti, Björk und Jay-Z. Dennoch, Sizarr liefern was ganz Eigenes, Neues. Musik, die sich zwischen Club und Home Listening bewegt. Und Songs, die so reif sind, als hätten die Jungs all diese Zeiten miterlebt, aus denen sie ihre stilistischen Referenzen beziehen. Eklektizismus in seiner feinsten Form.

Promo-Text 2011

Rezensionen

Psycho Boy Happy

Psycho Boy Happy

Hype oder nicht? Egal, das Debüt "Psycho Boy Happy" von Sizarr gibt dem Pop auf stilistischen Irrwegen seine tiefe Unschuld zurück. Drei Landauer Jungs wollen dabei zwar anders, aber dennoch für alle da sein. Ihre Mitte haben sie gefunden, jedoch nicht im Mainstream. Es verhält sich mit der [...mehr]

Motornews

"Purple Fried" – neues Video von Sizarr

"Purple Fried" – neues Video von Sizarr

Bereits mehrfach berichteten wir über das junge und experimentierfreudige Elektronika-Trio aus Landau. Deaf Sty, $P-Money$ und Gora Sou alias Fabian, Philipp und Marc sind zusammen Sizarr. Im motor.de-Interview verrieten sie uns unter anderem ihr Geheimrezept gegen zu viel Ablenkung: "Laptop weg".An dieser Stelle wäre es gut, sich zwar [...mehr]

"Psycho Boy Happy" – Debüt von Sizarr im Komplettstream

"Psycho Boy Happy" – Debüt von Sizarr im Komplettstream

Auch wenn das Debütalbum "Psycho Boy Happy" von Sizarr erst am 14. September erscheint, konnte sich diese Band bereits viele Lorbeeren von Hörern und sogar Kollegen wie Kele Okereke oder Danger Mouse einheimsen. Wir stellten euch die Landauer Jungs von Sizarr bereits 2011 in unserer Rubrik "Für Euch [...mehr]

"Boarding Time" - Video, Remix und Tourdates von Sizarr

"Boarding Time" - Video, Remix und Tourdates von Sizarr

Irgendwo in der gemütlich-ravenden Hemisphäre zwischen Wohnzimmersofa und Club-Dancefloor befindet sich die Musik der drei Pfälzer Sizarr. Die Band, die schon ins Vorprogramm der Broken Bells berufen wurde, hat nach dem Musikvideo zu "Boarding Time", von dem wir euch bereits berichtet hatten, nun einen kostenlosen Remix und jede [...mehr]

"Boarding Time" – Premiere des ersten Videos von Sizarr

"Boarding Time" – Premiere des ersten Videos von Sizarr

Witze über die pfälzische Provinz zu machen, ist uns jetzt wirklich zu billig. Zugegeben, die Stadt Landau hat sich in der Popkultur bisher noch nicht sonderlich hervorgetan. Philipp, Fabian und Marc werden das ändern – ganz sicher. Bereits im Sommer 2011 berichteten wir über Sizarrs kaleidoskopische Musik; und [...mehr]

Motormeinung

Keine Artikel.

Eine Uhura Website