Slipknot

Neun Männer in Overalls mit Masken und Nummern. Klingt eigenartig. Und das ist es eigentlich auch. Die neun Männer nennen sich Slipknot und kommen aus Des Moines, Iowa, wo die Band 1995 gegründet wurde.

Eine musikalische Entwicklung ist bei der Band sehr gut zu erkennen, so klingen sie doch auf jeden Album wieder etwas anders. Als die Band durch Shawn Crahan (Percussions) und Paul Gray (Bass) gegründet wurde, stießen noch Anders Colsefini (Gesang), Donnie Steele (Gitarre) und Kun Nong (Gitarre) hinzu und das erste Line Up stand. Jedoch blieben bis 1997 nur Shawn du Paul von diesem Line Up bei der Band, die anderen wurden alle ersetzt und die Band wurde „erweitert“, so dass letztendlich das endgültige, heutige Line Up entstand. Diesmal wurden die Mitglieder alle durchnummeriert, und war wie folgt:

0 – Sid Wilson, DJ
1 – Joey Jordison, Drums
2 – Paul Gray, Bass
3 – Chris Fehn, Percussion
4 – James Root, Gitare
5 – Craig Jones, Sampler
6 – Shawn Crahan, Percussion
7 – Mick Thompson, Gitarre
8 – Corey Taylor

Bevor die Band gegründet wurde, fanden im Keller von Anders Colsefini einige Sessions statt, bei denen einige Songs entstanden, die später auch auf dem Album „Mate.Feed.Kill-Repeat“ enthalten waren. Die Platte war auf 1.000 Stück limitiert und wurde, nachdem die Band bekannter wurde, ein Sammlerstück. Außerdem wurde Roadrunner Records auf die Band aufmerksam und nahmen sie unter Vertrag. 1999 erschien dann „Slipknot“, das Major-Debüt. Die Fangemeinde („Maggots“) wurde größer, obwohl die Musik der Band alles andere als radio- und fernsehtauglich war. Zwei Jahre später erschien der Nachfolger „Iowa“. Das Album stellte einen großen Erfolg dar, als es unter anderem in den UK Album Charts Platz 1 erreichte. Nach einer Pause kehrte der Neuner dann mit „Vol. 3 (The Subliminal Verses)“ im mai 2004 zurück. Der Sound der Platte wich deutlich von den Vorgängern ab, erstmals hörte man von Slipknot auf unverzerrte, ruhige Töne. Im Zuge der anschließenden Tour wurde im Herbst 2005 dann „Slipknot: 9.0: Live“ veröffentlicht, das erste Doppel-Live-Album der Band.

Im Sommer 2007 kündigte die Band an, 2008 solle ein neues Album folgen.

Tim Kollande

Rezensionen

Keine Artikel.

Motornews

Gegenstände vom Grab des Slipknot-Bassisten entwendet

Das Grab des kürzlich verstorbenen Slipknot-Bassisten Paul Gray ist von Unbekannten verwüstet worden. Unter anderem wurden zwei Statuen entwendet, die Familie und Freunde des Verstorbenen dort aufgestellt hatten. Die Band wendete sich auf ihrer Website an die Täter mit der Aufforderung, die Gegenstände umgehend zurück zu bringen. Slipknot - "(sic)nesses" Preview Der Slipknot-Bassist war am 24. Mai diesen ...

Slipknot widmen neue DVD ihrem toten Bassisten

Nach dem tragischen Tod von Bassist Paul Gray, der im Mai diesen Jahres an einer Überdosis Drogen starb (motor.de berichtete), erscheint nun eine neue DVD von Slipknot. Die Band trat am 13. Juni 2009 als Headliner beim alljährlichen Download Festival in England vor rund 80.000 Fans auf und ließ sich dabei von 30 Kameras aus verschiedensten Winkeln filmen. ...

Slipknot nun endgültig vor dem Aus?

Slipknot-Frontmann Corey Taylor stellte die Zukunft seiner Band in einem Interview mit dem amerikanischen Radio FMQB in Frage. Nach dem Tod von Bassist Paul Gray im Mai, macht es für Taylor „keinen Sinn mehr“ weiterzumachen. Taylor sagte gegenüber dem Radio weiterhin: Ich bin mir sehr unsicher darüber ob ich noch etwas mit Slipknot machen möchte oder nicht, weil ...

Joey Jordison: "Slipknot bringen definitiv ein neues Album"

Joey Jordison, Drummer der Nu Metaler Slipknot, eine Hälfte des Metal-Duos Murderdolls und in der letzter Zeit auch bei Rob Zombie, hat kürzlich seine eigene Aussage bestätigt: „Es wird definitiv ein neues Slipknot-Album geben“, sagte der Musiker im Interview auf dem diesjährigen Mayhem Festival. Weiterhin dankte der Musiker allen Freunden und Fans der Band für die Unterstützung nach ...

Slipknot für mindestens zwei Jahre auf Eis

Die Zukunft der amerikanischen Alternative-Metal-Band Slipknot bleibt weiterhin ungewiss, bestätigte nun auch deren Lead-Gitarrist Jim Root. Wie NME berichtete, sagte dieser jüngst in einem Interview: Es bedarf eines umfangreichen Heileungsprozesses, bevor wir darüber nachdenken, ob es Slipknot weiterhin geben wird, oder eben nicht. Momentan ist die Band der am weitesten entfernte Gedanke in unseren Köpfen. Wir trauern beziehungsweise ...

Paul Grays Todesursache endlich geklärt

Der Bassist der amerikanischen Alternative-Metal-Formation Slipknot, Paul Gray, verstarb an einer versehentlichen Überdosis Drogen. Dies ergaben laut spinner.com die toxikologischen Untersuchungen. Damit bestätigen sich die Gerüchte, die ein Mitarbeiter des Hotels, in dem der Musiker aufgefunden wurde, gestreut hatte: Es sollen Tabletten und eine Spritze neben dem Opfer gelegen haben. Gray hatte außerdem einen schweres Herzleiden, so die ...

Das Ende von Slipknot?

Der Frontmann der amerikanischen Alternative-Metal-Band Slipknot, Corey Taylor, hat in einem Interview verkündet, dass die Band ersteinmal auf Eis gelegt sei. Nach dem Tod des Bassisten Paul Gray wollen sich er und die anderen Bandmitglieder vorerst auf ihre Nebenprojekte konzentrieren. Paul Gray war Ende Mai in einem Hotelzimmer in Des Moines/Iowa tot aufgefunden worden (motor.de berichtete). Bis heute ...

Bisher unveröffentlichtes Interview mit Paul Gray

Das kanadische Online-Magazin andPop hat vor kurzem eines der letzten Interviews mit dem unlängst verstorbenen Slipknot-Bassisten Paul Gray veröffentlicht. Das Video war offenbar in Vergessenheit geraten und kam erst durch die Ereignisse um den tragischen Tod des Musikers wieder ans Tageslicht. Die Redaktion des Magazins äußerte sich wie folgt über ihr Versäumnis: Wir sind beschämt darüber, aber irgendwie ...

Pressekonferenz zum Tod des Slipknot Bassisten Paul Gray

Die Mitglieder der amerikansichen Metal-Band Slipknot haben sich in einer Pressekonferenz zu den Vorfällen des gestrigen Tages geäußert. Vor der Kamera sprachen die sichtlich geschockten und mitgenommenen Bandkollegen des verstorbenen Bassisten Paul Gray sehr emotional über den Verlust ihres „Bruders“. Percussionist Shawn Graham sagte: Paul Gray war die Essenz der Band Slipknot. Er war von Anfang an dabei ...

Slipknots Paul Gray ist tot

Der Bassist der amerikanischen Metal-Band Slipknot, Paul Gray, wurde gestern tot in seinem Hotelzimmer in Des Moines, Iowa gefunden. Über die Todesursache ist zur Zeit noch nichts Genaueres bekannt, die Polizei schließt aber vorerst aus, dass es sich um ein Verbrechen handelt. Auch von Selbsttötung wird zunächst nicht ausgegangen. Dagegen werden erste Spekulationen wach, Gray könnte an einer ...

Joey Jordison verspricht: Neues Slipknot Album 2012

Die amerikanischen Alternative-Metaler von Slipknot stellen ein neues Album in Aussicht. Joey Jordison plauderte die Information bei einem Interview auf dem roten Teppich der „Revolver Golden Gods“-Awards aus. Auf die Frage, wann wieder etwas von Slipknot zu hören sei, antwortete er freimütig: „Das neue Album wird 2012 veröffentlicht werden.“ Jordison trat auf der Veranstaltung mit seinem Nebenprojekt Murderdolls ...

Slipknot-Auftritte abgesagt wegen Krankheit des Drummers

Die New Metal Band Slipknot musste ihren Headliner-Auftritt bei einem Festival in Seattle am vergangenen Samstag kurzfristig absagen. Schlagzeuger Joey Jordison wurde, Gigwise.com zufolge, wegen eines medizinischen Notfalls ins Krankenhaus gebracht. „Wir haben alles versucht, um diesen Auftritt spielen zu können. Es tut mir sehr leid“, entschuldigte sich Sänger Corey Taylor bei den Fans. Slipknot - Ansage beim ...

Slipknot feiert zehnjähriges Jubiläum

Zehn Jahre ist es her, als die neun maskierten Musiker von Slipknot anfingen, Angst und Grauen zu verbreiteten. Wie aus „Nightmare On Elm Street“ entsprungen, verkörpern Slipknot seitdem puren Metal mit extravaganter Show. Anlässlich ihres runden Geburtstages veröffentlichen sie nun ihr selbstbetiteltes Debütalbum im September neu. (Vor "Slipknot" brachten die US-Metaller zwar bereits "MATE.FEED.KILL.REPEAT" heraus, berzeichneten dieses aber ...

Slipknot-Drummer unterschreibt mit eigenem Blut

Der Slipknot-Drummer Joey Jordison bekommt seinen eigenen Signature Drumstick - und unterschreibt diesen mit dem eigenen Blut. Signature Sticks sind der Traum eines jeden ambitionierten Drummers. Ein Hersteller gesteht dem Drummer einen eigenen Trommelstock zu und druckt seinen Schriftzug darauf ab. Pro-Mark produziert den des Slipknot-Trommlers. Das Besondere am Modell namens TX515W: Die Flüssigkeit, mit der Joeys Unterschrift ...

Slipknot-Frontmann Corey Taylor auf Solo-Pfaden

Corey Taylor, der Sänger der New-Metal Band Slipknot, denkt über eine Solo-Karriere nach. Corey, der zudem noch Mitglied der Band Stone Sour ist, hat bereits 40 Songs für eine erste eigene Platte aufgenommen. "Sowohl bei Slipknot als auch bei Stone Sour bin ich Einschränkungen ausgesetzt, wie und worüber ich die Songs schreibe. Das Schöne an einem Solo-Album ist, ...

Zehn Jahre Slipknot wird mit US-Tour zelebriert

10 Jahre nach der Veröffentlichung ihres Debüt-Albums "Slipknot" feiern die Metal-Giganten 2009 ihr Band-Jubiläum mit einer großen US-Headline-Tour. Ihnen zur Seite stehen als Support unter anderem COHEED AND CAMBRIA und TRIVIUM bereit. Extra für die Tour haben SLIPKNOT eine eigene Website ins Internet gestellt. Folgt einfach DIESEM Link und schaut mal rein. Und hier noch die Dates für ...

Motormeinung

Keine Artikel.

Eine Uhura Website