Karen O: Überraschende Grammy Nominierung

Karen O, Sängerin der New Yorker Indie-Band Yeah Yeah Yeahs wurde unerwartet für einen Grammy in der Kategorie "Best Song Written For A Soundtrack" nachnominiert. Ihr Song "All Is Love" aus der Filmmusik zu "Wo die wilden Kerle wohnen" nahm den Platz vom Titelsong des Teenie-Films "Hannah Montana" ein.


Bereits Anfang Dezember waren die diesjährigen Grammy-Nominierungen beschlossene Sache (motor.de berichtete). Popsternchen Miley Cirus wurde letzte Woche allerdings disqualifiziert, denn ihr Song "The Climb" wurde nicht speziell für den Film "Hannah Montana" komponiert und erfüllt somit nicht die Nominierungsbedingungen.
Das Independent-Projekt Karen O & The Kids tritt mit seinem Song nun gegen das Oscar-prämierte Stück "Jai Ho" aus "Slumdog Millionär" (A.R. Rahman), das Titellied des Dramas "The Wrestler" (Bruce Springsteen), "Decode" aus "Twilight" (Paramore) und "Once In A Lifetime" aus dem Film "Cadillac Records" (Beyoncé) an.
Für die Yeah-Yeah-Yeahs-Mitglieder wäre das sogar der zweite Grammy 2009, ihr aktuelles Album "It's Blitz" wurde  in der Kategorie "Bestes Alternatives Album" ebenfalls nominiert.

Tags alternative alternative rock band bruce springsteen film garage rock gitarrist grammy hannah montana indie indie rock jai ho karen o new yorker nick nominierung punk rock sängerin yeah yorker zinner

Artikel kommentieren

Kommentare von Disqus

Weitere Yeah Yeah Yeahs News

Eine Uhura Website