"No.1 Against The Rush" - Liars im Vince Clarke-Remix

Synthpop-Pionier Vince Clarke - Mitbegründer von Depeche Mode, Yazoo, The Assembly und Erasure - hat den Titel "No.1 Against The Rush" des australischen Trios Liars neu interpretiert. Die Single, die am ersten Juni auf Mute erscheint, wächst hier zur clubtauglichen Bleep-Orgie. Die 80er-Referenzen des 51-jährigen Briten lassen sich klar aus den verzerrten Synthesizern lesen und sind quasi die perfekte Ergänzung zu Liars pianolastigem Art-Punk. Wer die sieben Minuten hat, sollte sich an dieser Stelle auf jeden Fall selbst ein auditives Bild vom Remix machen:

Liars - "No.1 Against The Rush" (Vince Clarke Remix)



Vince Clarke trat erst diesen März mit seinem Projekt VCMG und der Platte "Ssss" in Erscheinung — gemeinsam mit niemand geringerem als seinem ehemaligen Bandkollegen Martin Gore. Liars wurden 2001 von den australischen Musikern Angus Andrew und Aaron Hemphill gegründet, nachdem diese zuvor in Kalifornien studierten. Ein Jahr darauf erstand mit Schlagzeuger Julian Gross die aktuelle Formation. Im Anschluss an ihr Debüt "They Threw Us All In A Trench And Stuck A Monument On Top" folgten 5 Studioalben mehr als 10 EPs, das Bekannteste bildet ihr letztes Werk "Sisterworld". Im motor.de-Interview berichteten die Musiker von ihrer prägenden Berlin-Zeit und der Idee des Konzept-Albums. Das Trio war schon mit Interpol, Sonic Youth und den Yeah, Yeah, Yeahs auf Tour. Inwiefern ihr Sound zu den vergangenen Tour-Partnern passt, könnt ihr im Juni bei ihrem bisher einzigen Deutschland-Termin überprüfen:

Liars - Live 2012:

10.06. Berlin - Roter Salon der Volksbühne


Tags australien depeche mode erasure experimental experimental rock indie indie rock liars noise noise rock post-punk remix rock the assembly yazoo

Artikel kommentieren

Kommentare von Disqus

Weitere Liars News

Eine Uhura Website